8. Nordpokal in Jarmen

Der 8. Nordpokal im Orientierungstauchen fand vom 15.-17.07.2016 in Jarmen / Strandbad / Zarrenthiner Kiessee statt. Veranstalter: Uni Gryps Greifswald e.V. PTC Neubrandenburg e.V. Teilnehmer:   32 Starter Teilnehmer vom SGLO I: Andrea Schünke  Damen Johannes Grässel Herren Thomas Grässel       Herren Jürgen Tischer     Herren Teilnehmer vom SGLO II: Kirsten Tischer Damen Kampfrichter:   Achim Schünke Disziplinen: M-Kurs, 5-Punkte Kurs, 50m Zieltauchen. 4-er MTÜ   Teilnehmende Mannschaften: SG Ostsee, SG Havel, TC Dresden Nord, SG Thüringen/Sachsen, SGLO, PTC Neubrandenburg. Ablauf: Am Freitag war wie immer Anreise zum Strandbad am Zarrenthiner Kiessee. Wettertechnisch versprach es ein sonniges Wochenende zu werden allerdings mit viel Wind, welches sich später beim Wettkampf auch noch zahlreich bemerkbar machte. Das vorherige Jahr war der Nordpokal leider wegen geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt worden, nun mit 32 Startern wollten die Veranstalter es wagen. Von der SGLO waren 5 Teilnehmer gemeldet, Kirsten meldete sich aufgrund einer kürzlich erhaltenen Knie-OP freiwillig in die zweite Mannschaft. Erster Wettkampf war am Samstag der 5-Punkte Kurs. Als erstes musste Andrea ins Wasser. Sie war schon im Wasser als ihre vor ihr startenden Wettkämpferin mit aller Stärke den Startpunkt um einige Meter verzog. Die Korrektur dauert 45min bis der Startpunkt wieder an alter Stelle eingerichtet war. Andrea, Jürgen und Johannes hatten am Punkt 5 Probleme, Thomas am Punkt 4, am besten konnte es Kirsten, sie schaffte es bis zum Ziel. Der Wind schaffte in dem See eine mächtige Strömung, die sich in einer starken Rechtsabweichung für alle Wettkämpfer bemerkbar machte. Es würde also spannend werden für den am Nachmittag angesetzten M-Kurs. Andrea (4m Abweichung), Kirsten (2m), und Jürgen (13m) schafften es bis in Ziel, Thomas scheiterte an Wende 3 und Johannes leider schon an Wende 1. Mit diesem Ergebnis sammelten die SGLO I leider nicht so viel Punkte, lediglich Kirsten konnte in der Kombination einen tollen 2. Platz belegen. Aber es gab ja noch einen Wettkampf, das 50m Zieltauchen. Ohne Kompass und Meterzähler, nur mit einer normalen Tauchflasche in der Hand, heißt es, Abtauchen und in 50m Entfernung die 30m breite Zielleine durchtauchen. Hört sich einfach an, der Teufel aber liegt im Detail. Nach etwa 30-35m machen die meisten eine Kurve und drehen ab. 3 Wettkämpfer schafften aber die Meisterleistung und trafen das Zentrum. Und siehe da, unser Tauchlehrer Thomas gehörte dazu. Heraus kam ein toller 3. Platz! Der Abend verging mit Chillen und Grillen. Leider auch etwas Nieselregen. Zwischendurch wurden alle Tagessieger geehrt. Herzlichen Glückwunsch! Am Sonntag dann die 4-er Mannschaftstreffübung. Andrea traf sich mit Jürgen, Thomas mit Johannes. Alle beiden Paare kamen fast gleichzeitig am B-Treff an und schwammen zusammen ins Ziel. Das brachte in der Wertung einen tollen 3. Platz. Freude! In der Pokalwertung bedeutet dieses Ergebnis den 5 Platz. Vielen Dank an die Veranstalter, es war ein rundum gelungener Wettkampf. Schön ist beispielsweise die Mittagsversorgung. Einfach nach Aufforderung den Teller nehmen und zur Essenausgabe schreiten. Einen Dank auch an alle Kampfrichter. Unser Achim brachte sogar sein eigenes Boot mit zum Wettkampf, um auf dem See (mit dem doch teils heftigen Wind) den Wettkämpfern Unterstützung zu geben. Andrea Schünke Verantwortl. für Öffentlichkeitsarbeit TCO Berlin e.V.
42. Spreepokal 2016 zum Bericht 8. Nordpokal in Jarmen 15.-17.07.2016 zum Bericht