Tauchrundfahrt 01. - 03. Oktober 2016

Kulkwitzersee - Löbejün - Wildschütz

Verlängertes Tauchwochenende mit Ausbildung, Schöntauchen, gemeinsame Erlebnisse, Spaß und Entspannung. So haben wir das Feiertagswochenende verbracht. Wir waren eine große Gruppe, bestehend aus Tauchschülern, Tauchlehrern, sowie Begleitern in ‘Form’ von Tauchern und Nichttauchern. Also super Mischung. Gewohnt haben wir bei Grit in der Pension Blue Cottage in Schkeuditz. Tagsüber stand das Tauchen im Vordergrund, abends gemeinsam Essen, Erzählen, Lachen, Entspannen. Und das Wetter: war schön, aber ein bisschen durchwachsen. Es gab den einen oder anderen Schauer, den wir wahlweise unter einer Plane, zusammengekauert mit einem Regenschirm oder komfortabel direkt unter Wasser verbracht haben. Unsere erste Station war der Kulkwitzer See. Toll wie immer, aber es stand ja die Ausbildung im Vordergrund. Waren sowieso keine Fische da, Sicht ging so. Also für uns Ein- Zwei- und Dreisternanwärter beste Voraussetzungen. Aufstiege ohne Flossenbenutzung, Rettungsübungen, Kompassführung, Boje setzen etc. Zweiter Tag dann in den Steinbrüchen von Löbejün. Hier war die Sicht schon viel besser. Störe, Karpfen und Schwärme von Rotfedern haben uns begleitet. Ein Stör schien weiße Flossen zu mögen und knabberte (auf Futtersuche?) ein bisschen an uns Tauchern rum. Auch hier haben wir viele Übungen absolvieren können. Am dritten Tag ging es dann zum Wildschütz. Das ist auch ein ehemaliger Steinbruch, der einiges zu bieten hat. Schöne Steilwände und jede Menge Gerümpel aus alten Steinbruchtagen. Hier zu Tauchen ist schon sehr anspruchsvoll. Entsprechend umfangreich das Briefing. Wir sind bis auf 20 Meter runter, da ist es schon sehr kalt. Trotzdem wurde auch hier geübt (z.B. Boje setzen und Wiederfinden). Das Highlight aber war der Wels, der gemütlich über einem Flugzeugwrack seine Runden zog. Insgesamt war es ein sehr schönes und erfolgreiches Wochenende. Viele gemeisterte Prüfungstauchgänge und erfolgreich bestandene Brevets. Glückwunsch! Danke an die Eltern und Begleiter, ohne eure Unterstützung ginge vieles nicht. Und natürlich großen Dank an Thomas und Erbse, die uns geduldig und unermüdlich gefordert und gefördert haben. Birgit ** (yeah)      
            2015
            2015
            Archiv
Berichte aus den Jahren 2010 - 2014 2009 - 2005
            2016
            2015
            2017