Antauchen - Ostsee Hohwachter Bucht bei Fehmarn

01.05.-03./04.05.2015
Teilnehmer vom TCO: Jörg (Erbse), Thomas, Claudia, René, Rainer, Achim, Andrea, Mike, Corinna, André
sowie vom Tauchclub Lichtenberg: Kirsten, Jürgen, ? –
Zum Antauchen in den 1. Mai ging es wieder einmal mehr an die Ostsee nahe der Insel Fehmarn auf unseren
Lieblingscampingplatz „Blank Eck“. Hier gibt es die Möglichkeit vom Strand aus tauchen und auch dort die
Flaschen bequem füllen zu lassen.
Anreise - Freitag, den 01.05.2014:
Super Schön. Sonne satt. Die Tauchbedingungen besten, da fast kein Wind. Nachdem alle im Laufe des
Vormittages angereist sind, waren einige ganz Schnelle schon im Wasser. Die Ostsee, aufgrund des milden
Winters, schon mit satten 10°C! Die Sicht unter Wasser etwa mit 2m, wer zu dritt unterwegs war, musste
aufpassen. Leider am ersten Tag kein Seehase in Sicht. Ende April /Anfang Mai kommen ja diese
possierlichen Tierchen, die Lumpfische, ins Flachgewässer, um zu laichen und zu brüten. Der Abend verging
mit einem schönen gemeinsamen Grillen und nachhaltigen Dauerlangerfeuer. Es war klar, aber Ar…kalt.
Samstag, den 02.05.2014:
Der Samstag begann etwas Wolkenverhangen, spätestens am Frühstückstisch lösten sich alle Verklärungen
auf und es strahlte wieder die Sonne. Allerdings hatte der Wind (auflandig) auch etwas zugelegt. Wir wollten
erst einmal abwarten. Die Information von Anglern, dass der Wind noch zulegen soll, lies uns jedoch schnell
ins Wasser springen. Die Sicht war wieder erwarten etwas besser als Vortags, da am Abend vorher fast
windstill. Was kam unter Wasser alles vor die Linse: Krabben (viele!), Groppen, Aalmuttern, Garnelen,
Schollen (Maischolle!), Butte, Seesterne und einiges mehr. Einige machten auch noch einen zweiten
Tauchgang, der Wind lies nämlich doch nach. War eben Anglerlatein… Erbse, René und Andrè fuhren mit
dem Auto nach Dahme zum Tauchgang, und siehe da, hier war noch ein Seehase zu sichten. Wer ein
Fahrrad mithatte, fuhr zum Fischessen und holen nach Heiligenhafen rein. Ist nicht weit vom Campingplatz
entfernt (5km) und ein schöner Weg zwischen den Rapsfeldern entlang. Ab 17.00 Uhr hatten wir dann die
Campingplatz-Sauna bestellt und 2 h Wellness absolviert. Schön erholt ging es dann zum Grillen und Chillen
bei einem romantischen Sonnenuntergang – Gute Nacht.
Sonntag, den 03.05.2014 (vereinzelt schon Abreise):
Auch an diesem Tage wieder Tauchen möglich, was auch Einige gleich nach dem Frühstück taten. Einige
packten auch schon zusammen und fuhren heim. Erst am Abend zogen graue Wolken auf und es fing an zu
regnen.
Abreise - Montag, den 04.05.2014:
Der kleine Rest der Gruppe – Rainer, Thomas und Claudia traten erst am Montag den Heimweg an, nicht
ohne vorher nochmal der Fischhalle in Heiligenhafen einen Besuch abzustatten. Maischolle mit frischem
Spargel vom Spargelhof (gleich neben dem Campingplatz) schmeckt aber auch immer wieder.
FAZIT:
 Blank-Eck an der Ostsee ist immer wieder eine reise wert. Das Tauchen bei windstillen und sonnigen
Wetter ist hier problemlos und einfach ohne großen aufwand möglich. Es hat diesmal wirklich allen gefallen.
Dank Klärchen!
Andrea Schünke, Verantw. Öffentlichkeitsarbeit TCO
            2015
            2015
            Archiv
Berichte aus den Jahren 2010 - 2014 2009 - 2005
            2016
            2015
            2017